7. Spieltag – Saison 2022/23

OBERLIGA

TSG Heilbronn – VfL Stuttgart-Kaltental
3 : 5
(3409 : 3437)

Was für ein Spiel – packend bis zum Schluss…

Am letzten Samstag stand das Spitzenspiel in der Oberliga auf dem Plan. Es hieß „Die Ärste gegen den Ersten!“
Unsere Spieler der VfL-1 mussten zum Tabellenführer nach Heilbronn fahren, die bis dato noch ungeschlagen waren. Zudem zeigten die Gastgeber auf ihren Heimbahnen bisher immer starke Leistungen. Deshalb war Allen vorab klar, dass die nötige Taktik und sehr gute Leistungen her mussten, um Punkte vom Spiel mitzunehmen. Die ganze Woche über wurde an der Taktik gefeilt und hin und her überlegt, wer am besten gegen wen spielen sollte. Am Ende entschied man sich für eine konservative Lösung, um sicher 3 Punkte zu erspielen und das Spiel über die Gesamthölzer zu entscheiden.
Damit war die Aufgabenverteilung für die Startkette klar. Ralf Pretze sollte den ersten Punkt gegen Jan-Niklas Feyh holen und Christian Aretz sollte möglichst nahe am vermutlich besten Heilbronner – Enrico Grunert – dran bleiben und eventuell die eine oder ander Bahn für sich entscheiden. Das ging auch wie geplant auf. Ralf sicherte mit sehr guten Leistungen – vor allem ins Räumen – die ersten 3 Bahnen und damit den Mannschaftspunkt. Mit hervorragenden 596 Holz schrammte er nur knapp an der 600er-Marke vorbei, konnte auf Jan-Niklas Feyh (553 Holz) aber schon viel Vorsprung herausholen. Christian meisterte seine Aufgabe ebenfalls mit Bravour: Wie man es von ihm kennt, kämpfte er verbissen um jedes Holz. Die 2. Bahn konnte er mit einer hervorragenden 163 sogar für sich entscheiden, auf den übrigen Bahnen ließ ihm Enrico Grunert (616 Holz) aber keine Chance. Am Ende kam er auf sehr gute 565 Holz, was den Gesamtstand sehr ausgeglichen machte. Der Rückstand betrug für uns zu diesem Zeitpunkt nur 8 Holz – also alles lief nach Plan.😉
In der Mittelkette gingen die Routiniers Zeljko Rapo und Peter Rudzok ins Rennen. Mindestens ein Punkt sollten sie erspielen und ein paar Hölzer herausholen – so der Plan. Auch hier wurde schnell klar, dass das aufgehen würde. Zeljko sicherte sich, ähnlich wie Ralf zuvor, die ersten 3 Bahnen und damit den zweiten Mannschaftspunkt deutlich gegen Michael Dicken. Mit hervorragenden 591 Holz gegen 529 Holz konnte er zudem einen Führungswechsel zu unseren Gunsten einleiten. Peter tat sich nebenan deutlich schwerer gegen seinen Gegenspieler Dominik Schulz. Im Prinzip war es auf jeder Bahn das gleiche Bild: Es fehlten am Ende immer ein paar Hölzer zum Satzgewinn. So reichte seine gutes Endergebnis von 567 Holz leider nicht zum Punktgewinn gegen starke 586 Holz.
Der Vorsprung für die Schlusskette betrug immerhin schon 35 Holz. Das mussten Sasa Andrijanic und Steffen Setzepfand jetzt zu Ende bringen. Genauer gesagt sollte Sasa den dritten Mannschaftspunkt gegen Thomas Grünewald einfahren und Steffen um jedes Holz gegen den starken Gabor Kinka kämpfen. Die Spannung stieg, im Gesamtstand lagen wir ja nur ein paar Hölzer vorn. Alle fieberten mit! Und dann änderte sich die Stimmung komplett, denn plötzlich standen die Spieler der Zweiten im Publikum, die zuvor im nahegelegenen Nordheim gespielt hatten. Auf einmal wurde das Spiel quasi zu einem Heimspiel. Es waren mehr rote als blaue Trikots im Zuschauerbereich zu sehen. Im Hexenkessel von Heilbronn erspielte Sasa dann sehr deutlich den 3. Mannschaftspunkt mit hervorragenden 599 Holz gegen 535 Holz. Steffen ließ sich nebenan von der packenden Atmosphäre mitreißen und zeigte jedes Mal erneut in die Vollen sein Können. Beim Räumen kam er zwar immer wieder ins straucheln, zusammen mit Sasa ließ er aber keinen Führungswechsel zu. Die beiden VfLer behielten die Nerven und sicherten uns am Ende mit 28 Holz Vorsprung den Sieg.💪😁🎳

Der wichtige Sieg war geschafft, an dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Spieler der Zweiten für die tolle Atmosphäre … so macht gewinnen noch mehr Spaß!😘
Für uns bedeutet das nun Übernahme der Tabellenführung und für die Meisterschaft haben wir wieder alles in eigener Hand. Nach kurzer Verschnaufpause geht es in zwei Wochen dann mit einem Heimspiel gegen Magstadt weiter. Das Spiel wird natürlich wieder auf unserem YouTube-Kanal live übertragen – also schon mal den Kanal abonnieren, um nichts zu verpassen! 😉🎳

Einen Eindruck vom Spiel kann man sich in folgendem Video verschaffen:

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON


REGIONALLIGA

SKV Brackenheim II – VfL Stuttgart-Kaltental II
1 : 7
(3074 : 3415)

Zweite setzt klares Ausrufezeichen…

Mit Vorfreude machten sich die Spieler der Zweiten am vergangenen Samstag auf den Weg nach Nordheim zum SKV Brackenheim. Bereits im September bei einem Freundschaftsspiel konnten wir auf der fallfreudigen Bahn in Nordheim mit starken Leistungen glänzen und so gewinnen. Um nichts anderes ging es jetzt erneut.
Der in die Mannschaft gerückte Robin Maier legte direkt gut los. Mit drei gleichmäßig guten Bahnen und einem Ausreißer nach oben erspielte er gute 565 Holz und gewann souverän den ersten Mannschaftspunkt. Maximilian Riedel, der auf der ersten Bahn noch mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte, drehte ebenso auf und ließ seinem Gegenspieler keine Chance. Seine grandiosen 582 Holz sollten aber nicht der Tagesbestwert auf Seiten der VfL’er werden.
Diese fielen nämlich in der Mittelkette: Sowohl Andreas Ziebe (591 Holz) als auch Domenic Wons (584 Holz) lieferten ein richtig starkes Spiel ab und ergatterten ungefährdet die nächsten zwei Mannschaftspunkte für die Roten. Was die Jungs da zeigten, war Verbandsliganiveau!
Zu diesem Zeitpunkt war ein Unentschieden schon sicher, und der Sieg bei einem mehr als komfortablen Vorsprung bei den Gesamtholz irgendwie auch. Timo Schmidt zeigte dennoch was er kann, anstatt einen Gang runterzuschalten. Vor allem beim Spiel in die Vollen lieferte er ab und leistete sich ins Abräumen kaum Fehler. Das Resultat: starke 573 Holz und der nächste ungefährdete Duellsieg. Das deutliche Schlusslicht bildete an diesem Tag Henrik Walter, der zu keinem Zeitpunkt in sein Spiel fand. Folgerichtig hatte er mit 520 Holz gegen den besten Brackenheimer nichts entgegenzusetzen und musste so den Punkt deutlich abgeben. Dank der grandiosen Leistung seiner Vorleute war das jedoch zu verschmerzen.

Die Zweite lebt! Der Kampf um die Meisterschaft ist noch lange nicht abgeschrieben. Sicherlich dürfte der grandiose Sieg der Ärsten die Spieler zusätzlich motivieren. In zwei Wochen geht es erneut auf Punktejagd, wenn der KVS Waldrems zu Gast auf dem Kohlhau sein wird. Das Spiel wird natürlich wieder auf unserem YouTube-Kanal live übertragen – also schon mal den Kanal abonnieren, um nichts zu verpassen! 😉

Die Wiederholung des Spiels ist auf dem YouTube-Kanal von Brackenheim verfügbar:

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON


1. BEZIRKSLIGA

VfL Stuttgart-Kaltental III – VfL Sindelfingen II
3 : 5
(2926 : 2981)

Siegesserie gerissen…

Nach dem Sieg bei Sindelfingen I von letzter Woche wollte man nun gegen Sindelfingen II auf unser Anlage erneut Punkte erkämpfen.
Es ging dann aber nicht so los wie erhofft. Bert Winkler holte mit 508 Holz zwar den ersten Punkt, Michael Arndt kam parallel aber überhaupt nicht ins Spiel und musste sich mit 476 Holz zufrieden geben.
Das bedeutete einen Rückstand von 23 Holz als Wolfgang Wons und Nils Hobein ins Geschehen eingriffen. Der Führungswechsel zu Gunsten der Roten stellte sich aber bereits nach einer Bahn ein. Wolfgang erspielte gute 507 Holz und Nils kam auf 480 Holz. Beide Punkte gingen auf unser Konto und der Vorsprung wuchs bis auf 65 Zähler an.
Das war eine gute Ausgangslage für die Schlusskette. Claudio Sirgiovanni und Lukas Suchanek mussten nur noch den Vorsprung durchbringen. Das gelang auch zunächst sehr gut. Nach der ersten Bahn betrug er schon 68 Holz. Dann kippte das Spiel plötzlich. Claudio kam überhaupt nicht mehr zurecht und beide Sindelfinger drehten auf. Nach der zweiten Bahn lagen wir auf einmal 4 Holz hinten. Das ging bis zum Ende so weiter. Auch dass Stefan Warmbier die letzte Bahn von Claudio noch übernahm, wende das Blatt nicht mehr. Beide erreichten zusammen 452 Holz. Lukas erspielte sich parallel gute 503 Holz, für den Punkt reichte das aber ebenfalls deutlich nicht.

Damit kam eine unerwartete 3:5 Niederlage und damit die erste Niederlage der Saison zu stande. Momentan bleiben wir an der Tabellenspitze und lassen uns durch den kleinen Rückschlag nicht unterkriegen. Das nächste Spiel ist erst in drei Wochen, dann wird der nächste Heimsieg folgen!🔥💪😁🎳

Die Wiederholung des Livestreams kann man sich auf unserem YouTube-Kanal nochmal anschauen:

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON


Abonniert uns auf Facebook, Instagram und Youtube, damit ihr nichts verpasst!

 

 

Weitere Beiträge zur aktuellen Spielwoche: