21. Spieltag – Saison 2021/22

VERBANDSLIGA

VfL Stuttgart-Kaltental – EKC Lonsee
4 : 4
(3157 : 3095)

Niederlagen-Serie durchbrochen…💪😎

Am vergangenen Wochenende, zum vorletzten Spieltag der Saison 2021/22, waren die Kegler aus Lonsee zu Gast in Kaltental. Für uns ging es nur noch darum, die Saison mit ordentlichen Leistungen ausklingen zu lassen, da der Klassenerhalt schon nicht mehr zu schaffen war. Das Gegentleil galt für die Lonsee’er, die zwar nur einen Punkt in der Tabelle vor uns lagen, aber rechnerisch noch gute Chancen auf den Klassenerhalt hatten. Damit sollte ein spanndes Spiel garantiert sein, was sich dann auch so bestätigte…
Den Beginn für den VfL machten Andreas Ziebe und Domenic Wons. Beide zeigten solide Leistungen. Bei Andi tat sich die Kugel vor allem ins Volle schwer, alle Kegel zu Fall zu bringen. Am Ende fehlten bei gesamt 524 Holz nur 10 Zähler zum Punktgewinn. Domenic war parallel konstant gut unterwegs. Gegen den besten Spieler des Tages war er mit 540 Holz dennoch chancenlos.
Die Mittelkette aus den Gebrüdern Oliver und Henrik Walter startete damit bei einem Rückstand von 0:2 und 45 Holz. Die erhoffte Aufholjagt blieb zwar aus, dafür war es aber spannend! Olli fiel auf der ersten Bahn 12 Holz zurück. Bei gesamt 500 Holz waren das aber auch genau die 12 Holz, die am Ende zum Punkt fehlten. Umso tragischer dabei ist, dass die weiteren drei Bahnen sehr knappe Entscheidungen waren, bei denen beide Spieler einmal gewannen und eine Bahn unentschieden ausging. Mit etwas Glück wäre der Mannschaftspunkt dadurch fast noch gelungen. Bei Henrik ging es hin und her. Die Entscheidung fiel mit den letzten Kugeln. Bei einem Ergebnis von 494 Holz fehlten ihm nur 5 Holz zum Punkt.
Für die Schlusskette war damit nur noch ein Unentschieden erreichbar. Dafür mussten 61 Holz Rückstand aufgeholt, sowie beide Duelle gewonnen werden. Matthias Schmid und Ralf Pretze machten sich mit gewohnter Manier ans Werk und zeigten deutlich, dass sie am Spielstand noch etwas drehen wollten. Nach einer Bahn war dieser dann auch schon auf 5 Holz geschrumpft. Und genauso ging es auch weiter: Die Lonsee’er Spieler kämpften verzweifelt, hatten Matze und Ralf, die sehr gute 551 und 548 Holz auf die Bahn brachten, aber nichts entgegenzusetzen.
Der Vorsprung für die Stuttgarter betrug am Ende 62 Holz und das Spiel konnte erfolgreich zum Unentschieden gedreht werden.

„Die Niederlagen-Serie durchbrochen!“ war wohl das Fazit des Tages, auch wenn es bei höherem Gesamtergebnis immer etwas unglücklich scheint. Nun steht noch ein Spiel auf dem Plan: Am nächsten Samstag soll gegen die Sportfreunde aus Geislingen dann nochmal ein Sieg her! 😜

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON


OBERLIGA

VfL Stuttgart-Kaltental II – SV Magstadt
4 : 4
(3146 : 3086)

Zweite wie auch die Erste zuvor mit Unentschieden…

Zum vorletzten Spiel der Saison empfing man den SV Magstadt auf dem Kohlhau. Auch wenn sich die Gäste bereits im gesicherten Tabellenmittelfeld befinden, so hatten sie doch eine Rechnung aus dem für sie verloren gegangenen Hinspiel zu begleichen. Dass sie sich für eben jenes Hinspiel revanchieren wollten, zeigte die Startkette der Magstädter eindrucksvoll. Gegen starke Ergebnisse konnten Maximilian Riedel (527 Holz) und Michael Arndt (525 Holz) zwar ordentlich mithalten, mussten aber beide Punkte abgeben.
In der Mitte machte Robin Maier ein gutes Spiel und hatte mit seinem Gegenspieler keine Probleme. Aufgrund einer schwachen Schlussbahn blieb sein Zählwerk bei 512 Holz stehen. Daneben hatte es Bert Winkler mit dem am heutigen Tag besten Gegenspieler zu tun. Berts 508 Holz reichten nicht für den Mannschaftspunkt, sodass wir mit 1:3 Mannschaftspunkten und 17 Holz Rückstand in die Schlusskette gingen.
Klar war nun, dass wir für einen Sieg beide Duelle gewinnen mussten. Zu Beginn lief alles nach Plan. Steffen Setzepfand und Timo Schmidt gewannen ihre erste Bahn und wandelten den Rückstand in einen Vorsprung um. Timo machte im Anschluss genauso weiter und ließ seinem Gegenspieler keine Chance. Früh war klar, dass er mit letztlich 554 Holz den Mannschaftspunkt und sogar die Gesamthölzer quasi im Alleingang holen würde. Auf der Nebenbahn tobte ein spannender Kampf zwischen Steffen und seinem nach 30 Wurf eingewechselten Gegenspieler. Die zweite Bahn konnte Steffen ebenfalls gewinnen und seinen Vorsprung weiter ausbauen. Es folgte eine Schwächephase auf der dritten Bahn, die sein Gegner auszunutzen wusste. Nun hing alles von der letzten Bahn ab. Steffen konnte seinen Vorsprung ins Volle minimal ausbauen, musste sich ins Abräumen jedoch geschlagen geben und hatte um 8 Holz das Nachsehen. Steffen erspielte ordentliche 520 Holz.

Unterm Strich ein unglückliches Unentschieden, das aber nicht unverdient ist, wenn lediglich zwei von sechs direkten Duellen gewonnen werden konnten. Ein weiterer Punkt beim Saisonfinale am nächsten Wochenende reicht nun aus, um den 9. Platz vor dem Stadtrivalen der SG Feuerbach/Nord zu verteidigen. 💪😝

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON


Abonniert uns auf Facebook und Instagram, damit ihr nichts verpasst!

 

 

Beiträge zum aktuellen Spieltag: