VERBANDSLIGA

VfL Stuttgart-Kaltental – KV Gammelshausen
7 : 1
(3311 : 3091)

Wichtiger Heimsieg für das Saisonziel Klassenerhalt…

Am vergangenen Samstag waren die Kegler vom KV Gammelshausen zu Gast auf dem Kohlau. Da beide Mannschaften im Mittelfeld der Liga stehen, war ein spannendes Spiel zu erwarten. Es kam dann aber ganz anders…
Die Startkette konnte schon einen großen Vorsprung herausspielen: Obwohl Christian Aretz mit 510 Holz gar nicht richtig ins Spiel fand, verlor er den Punkt nur knapp. Maximilian Riedel spielte dagegen mit 579 Holz persönliche Saisonbestleitung und baute den Vorsprung für den VfL bis auf 80 Hölzer aus. Damit war die Vorentscheidung für das Spiel schon gefallen, denn auch die weiteren Gästespieler kamen mit der anspruchsvollen Anlage auf dem Kohlau nicht zurecht. So gingen alle übrigen Punkte relativ ungefährdet an den VfL. Am Ende hieß es 7:1 mit +220 Holz für die Kaltentaler.
In der Mittelkette erspielte Andreas Ziebe gute 554 Holz, sowie Pascal Schmidt ebenfalls gute 549 Holz. Den Abschluss machten Ralf Pretze mit 547 Holz und Matthias Schmid mit sehr guten 572 Holz.
Insgesamt kann man auf eine sehr gute Mannschaftsleistung und ein dann doch gar nicht mal so spannendes Spiel zurückschauen. Beim Rückspiel werden die Karten natürlich wieder neu gemischt, aber bis dahin kann der VfL erstmal sehr zufrieden sein. Das spiegelt auch der aktuelle Tabellenstand wieder, obwohl es gerade im Mittelfeld noch äußerst eng zugeht. Mit Platz 4 (von 12) haben die Kaltentaler gerade mal einen Sieg mehr als der 9. Platz!!! 😳🙈 Nachdem jetzt etwa ein Drittel gespielt ist, wird das noch eine spannende Saison. 💪😝

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON

OBERLIGA

VfL Stuttgart-Kaltental II – SV Heilbronn am Leinbach
1 : 7
(2934 : 3134)

Verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer…

Zum Spiel an diesem Samstag empfing die zweite Mannschaft die Kegler vom SV Heilbronn am Leinbach. Die Mannschaft wollte den Schwung aus der ordentlichen Leistung am vergangenen Wochenende mitnehmen, doch das funktionierte überhaupt nicht. Oliver Walter tat sich in der Startkette zu Beginn schwer, steigerte sich dann aber und erspielte mit 487 Holz den ersten Mannschaftspunkt für den VfL. Daneben kam Christian Aretz überhaupt nicht in sein Spiel. Nach zwei schwachen Bahnen wurde er für Bert Winkler ausgewechselt. Bert machte seine Sache besser, konnte seinem Gegenspieler aber nicht mehr gefährlich werden. Nach 120 Wurf blieb das Zählwerk bei schwachen 464 Holz stehen. Mit 1:1 und -27 Kegel Rückstand nach dem Startpaar war man aber noch alles offen.
In der Mitte spielten wie auch letzte Woche Robin Maier und Timo Schmidt. Auch die beiden erwischten einen schwachen Start und liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Robin konnte sich auf der dritten und vierten Bahn ein wenig stabilisieren, dennoch reichte es nur für dürftige 482 Holz. Timo ließ seiner schwachen Startbahn eine umso stärkere zweite Bahn folgen, verlor darauf aber wieder ein wenig den Faden. Auch seine 504 Holz reichten nicht für den Punktgewinn. Der Rückstand hatte sich nach dem Mittelpaar auf 121 Holz vergrößert, bei 1:3 Mannschaftspunkten.
In der Schlusskette versuchten Henrik Walter und Steffen Setzepfand die drohende Niederlage noch irgendwie abzuwenden. Henrik machte ein solides Spiel, zeigte aber einmal mehr Schwächen ins Abräumen. Diese Schwächen ließen ihn nie gefährlich nah an seinen Gegenspieler rankommen, sodass seine 519 Holz nicht für den zweiten Mannschaftspunkt ausreichten. Daneben startete Steffen schwach und ließ vor allem beim Spiel ins Volle viel liegen. Mit 478 Holz blieb auch er weit unter seinen Möglichkeiten. Eine äußerst schwache Mannschaftsleistung sorgte für eine verdiente 1:7 Niederlage bei genau -200 Kegeln Rückstand.

Ein weiterer herber Dämpfer für die junge zweite Mannschaft, die sich spätestens jetzt mitten im Abstiegskampf befindet. Das spielfreie Wochenende Ende November kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um die Niederlage aufzuarbeiten, Schlüsse zu ziehen und sich ideal auf das anstehende Auswärtsspiel in zwei Wochen vorzubereiten. Weiter geht’s! 💪

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON

1. BEZIRKSLIGA

SV 1845 Esslingen – VfL Stuttgart-Kaltental III
– : –
(— : —)

Das Spiel wurde verschoben.

BEZIRKSKLASSE B gemischt

SV Heilbronn am Leinbach gem. – VfL Stuttgart-Kaltental gem.
7 : 1
(2957 : 2778)

Ohne Chance in Heilbronn…

Mit etwas mehr Glück bei der Aufstellung hätte man noch den ein oder anderen Mannschaftspunkt erspielen können, insgesamt waren die Heilbronner auf ihrer Heimbahn aber zu stark.
So konnte die Startkette mit den beiden besten VfLern des Spiels leider keine Punkte holen. Nils Hobein erspielte sehr gute 504 Holz. Marco Heimerdinger verlor die 3 ersten Bahnen und damit den Punkt, obwohl er mit einer ausgezeichneten 161er Schlussbahn sogar noch auf sehr gute 522 Holz kam und ein höheres Gesamtergebnis als sein Gegenspieler erzielte.
In der Mittelkette erspielte Norbert Walter 400 Holz und Stefan Warmbier 420 Holz. Zum Abschluss konnte Wolfgang Wons mit 444 Holz noch den Ehrenpunkt einfahren. Regina Wons kam parallel auf gute 488 Holz.
Die Mannschaftsleistung war insgesamt gut. Für den ersten Sieg werden sich noch bessere Chancen ergeben, dafür waren die Gastgeber einfach zu stark.

Weitere Ergebnisse und Tabellenstände findet man hier: Sportkegeln > Aktive > SAISON

Abonniert uns auf Facebook und Instagram, damit ihr nichts verpasst!

 

 

Beiträge zum aktuellen Spieltag: