| | |
     

  Startseite
  Abteilung aktuell
 Aktive
  Teams
  Saison
  Meisterschaften
 Jugend
  A-Jugend
  B-Jugend
  Meisterschaften
  Jugendturnier
   
           
           
      Forum    
      Gästebuch    
      Sitemap    
      Impressum    
      play | stop    
             
 
 Aktive - Saison 2018/2019, 10.10.2018    
     
 VfL Stuttgart-Kaltental I - SKC Vilsingen I 6 - 2 (3464 - 3344)
     
Zweiter Sieg in Folge

Ein echtes Kellerduell gab es an diesem Wochenende auf dem Kohlhau, mit dem SKC Vilsingen war der Tabellenletzte beim Vorletzten zu Gast. Die Ergebnisse und der Spielverlauf war dann allerdings alles andere als "Kellerkost". Für den gesundheitlich leicht angeschlagenen Matthias Schmid rotierte Henrik Walter zurück in die Startformation, ansonsten wurde beim VfL auf die "Helden von Denkendorf" vertraut.

Am Start Thorsten Kirsch mit ordentlichen 553 Kegeln und Peter Rudzok der mit 580 Kegeln für den ersten Punkt und einen leichten Kegelvorsprung sorgte.

In der Mitte das gleiche Bild. Henrik Walter spiel vor allem auf der letzten Bahn etwas unglücklich und muss mit 548 Kegeln zufrieden sein. Ganz anders Christian Aretz. Mit 590 Kegeln holt er den zweiten Punkt für den VfL und erhöht den Kegelvorsprung leicht.

Eigentlich reichen Pascal Schmidt und Ralf Pretze 50 Kegel Vorsprung um so ein Spiel Nachhause zu fahren. Erstmal wurde es jetzt aber noch mal richtig spannend, beide verloren ihre Startbahn und es wurde wieder ganz eng. Ab der zweiten Bahn zündeten aber beide dann den Nachbrenner und es ging dann endgültig ab Bahn drei auf die Siegerstraße. Beide Punkte gingen an den VfL, Pascal brachte 584 Kegel zu Fall und Ralf erspielte den dritten 600er in Folge, dieses mal 609 Kegel.

Somit ist der VfL auch wieder Mannschaftsbahnrekordhalter!

Fazit.: ...und jetzt ein sauschweres Auswärtsspiel in Gammelshausen!

 
 
 
VfL Stuttgart-Kaltental II - Spvgg Eschenau I 8 - 0 (3248 - 3005)
     
Höchststrafe für die Gäste

Schon bei der Spielansage konnte man vom Mannschaftsführer der Gäste hören das sie ein sehr schweres Spiel erwarteten, und so kam es dann auch. Alle sechs Einzelpunkte und 243 Kegel Vorsprung für den VfL stellten an diesem Tag das Kräfteverhältnis deutlich dar.

Für den VfL im Einsatz: Oliver Walter mit 564 Kegeln, Steffen Setzepfand mit 542 Kegeln, Jens Henke mit 542 Kegeln, Andreas Schmid mit 540 Kegeln, Maximilian Riedel mit 537 Kegeln und Andreas Ziebe mit 523 Kegeln.

Fazit.: Nächste Woche in Fürfeld wird es wohl etwas schwerer werden...

 
 
 
SV 1845 Esslingen I - VfL Stuttgart-Kaltental III II 1 - 7 (3173 - 3287)
     

Der Weiler Park wurde gestürmt

Für unser Bezirksligateam ging es diesen Samstag zum bisher auf eigener Bahn ungeschlagenen SV Esslingen. Für Dominik Zimmermann und Michael Arndt rotierten Nikola Badovinac und Domenic Wons in die Startaufstellung.

Und vor allem dieser Domenic Wons erwischte einen "Traumtag". Mit 591 Kegeln (persönliche Bestleistung) stellte er in der Mittelkette die Zeichen auf Sieg. Aber auch die anderen eingesetzten Spieler spielten groß auf!

Robin Maier mit 573 Kegeln (persönliche Bestleistung), Daniel Beck mit 548 Kegeln, Timo Schmidt mit 546 Kegeln, Bert Winkler mit 531 Kegeln und Nikola Badovinac mit 498 Kegeln.

Fazit.: Klasse Jungs!

 
 
 
SV 1845 Esslingen II - VfL Stuttgart-Kaltental IV 2 - 6 (2887 - 2949)
     

Weiler Park Sturm Teil Zwei

Nach unserer Bezirksligamannschaft war dann das Bezirksklasseteam in Esslingen an der Reihe und machte da weiter wo die Dritte aufgehört hatte.

Die Punkte für den VfL erspielten: Andreas Schmidt mit 511 Kegeln, Timo Schmidt mit 500 Kegeln, Claudio Sirgiovanni mit 495 Kegeln und Lukas Suchanek mit 487 Kegeln.

Weiter im Einsatz: Marco Heimerdinger mit 498 Kegeln und Gregor Aretz mit 458 Kegeln.

Fazit.: schon der zweite Auswärtssieg in dieser Saison!

 
 
 
VfL Stuttgart-Kaltental gem. - Spvgg Eschenau gem. 2 - 6 (2666 - 2745)
 

Heimniederlage gegen Eschenau

Lange konnte unser gemischtes Team gegen die Gäste einen Vorsprung halten, am Ende hatten dann doch die Gäste die besseren Argumente, sprich Würfe.

Die Punkte für den VfL erspielte Familie Wons. Wolfgang mit 460 Kegeln und Regina mit sehr guten 501 Kegeln.

Weiter im Einsatz: Stefan Warmbier mit 446 Kegeln, Natascha Krebs mit 435 Kegeln, Massimo Sirgiovanni mit 424 Kegeln (persönliche Bestleistung), und Lisa Hobein (Eulenhöfer) mit 400 Kegeln.

Fazit.: Macht nichts, nächste Woche geht's weiter...

 

 
ERGEBNISSE UND TABELLEN
 
 

<< zurück Textanfang | Artikel drucken