| | |
     

  Startseite
  Abteilung aktuell
 Aktive
  Teams
  Saison
  Meisterschaften
 Jugend
  A-Jugend
  B-Jugend
  Meisterschaften
  Jugendturnier
   
           
           
      Forum    
      Gästebuch    
      Sitemap    
      Impressum    
      play | stop    
             
 
 Aktive - Saison 2017/2018, 24.02.2018    
     
 TV Unterlenningen I - VfL Stuttgart-Kaltental I 3 - 5 (3094 - 3148)
     
Zittersieg gegen Tabellenletzten

Auf der Zielgraden im Meisterschaftsrennen hielt der Spielplan an diesem Wochenende Unterlenningen für uns breit. Das der Tabellenletzte auf eigener Anlage ein durchaus unangenehmer Gegner sein kann, mussten wir in den zwei Vergangenen Spielzeiten schmerzlich erfahren, wir waren also gewarnt. Nach überstandener Erkrankung rotierte Zeljko Rapo zurück in die Anfangsformation und Kapitän Thorsten Kirsch nahm auf der Bank Platz.

In der Startkette glänzte Peter Rudzok auf schwer laufenden Bahnen mit 560 Kegeln und dem ersten Punkt für die Spieler in Rot. Christian Aretz dagegen, normalerweise eine Bank, fand keinen Zugang zu den Bahnen und quälte sich auf 481 Kegel. 1 : 1 und 27 Kegel Vorsprung

In der Mitte ging dann nach guten Startbahnen erst mal nicht mehr viel für Pascal Schmidt und Zeljko Rapo und wir konnten die Gastgeber nicht wirklich abschütteln. Zeljko gewann mit 537 Kegeln seinen Punkt, Pascal hatte mit 512 Kegeln nicht so viel Glück. 2 : 2 und 65 Kegel Vorsprung

Die Aufgabe für unsere "Sachsenkette" war klar, Kegel halten und ein Punkt muss noch her. Erstmal spielten dann allerdings nur die Gastgeber und der Druck auf die VfLer stieg von Bahn zu Bahn. "Bitte nicht wieder eine Punkteteilung auf dem Bühl". Steffen Setzepfand konnte gegen den besten Gästespieler mit 526 Kegeln den Punkt nicht gewinnen, die Hoffnungen lagen also bei Ralf Preze. Seine 532 Kegel reichten dank eines Leistungseinbruch seines Gegner grade so am Ende für den Punkt.

"Man muss auch mal nen Spiel mit Dusel gewinnen", war am Ende die einhellige Meinung!

Fazit.: Dieses Spiel haben die Unterlenninger verloren und nicht wir gewonnen...

 
 
 
Spvgg Eschenau I - VfL Stuttgart-Kaltental II 1 - 7 (3146 - 3231)
     
Wichtiger Auswärtssieg im Meisterschaftskampf

Auf der Anlage der Heimstarken Eschenauer konnte unser Regionalligateam überzeugen und musste lediglich gegen den Besten der Gastgeber einen Mannschaftspunkt abgeben.

Es spielten: Maximilian Riedel mit 552 Kegeln, Domenic Wons mit 551 Kegeln, Andreas Schmid und Timo Schmidt mit 544 Kegeln, Matthias Schmid mit 538 Kegeln, Henrik Walter mit 525 Kegeln und Oliver Walter mit 521 Kegeln.

Fazit.: Nach der Niederlage von Feuerbach/Nord können unsere Jungs aus eigener Kraft wieder Meister werden. Ein Dankeschön geht nach Magstadt!

 
 
 
VfL Stuttgart-Kaltental III - SV Mettingen II 7 - 1 (3123 - 2945)
     

Heimsieg gegen Mettingen

Und auch unser Bezirksligateam, diese Saison erst aufgestiegen, spielt weiter eine entscheidende Rolle an der Spitze der Liga. Die Gäste konnten von der ersten Bahn an nicht recht folgen und so gab es einen deutlichen Sieg für unsere "1C".

es spielten: Robin Maier 551 Kegel, Bert Winkler 534 Kegel, Jens Henke 515 Kegel, Dominik Zimmermann 515 Kegel, Michael Arndt mit 510 Kegel und Nikola Badovinac mit 498 Kegeln

Fazit.: Die Leistung gegen Seckach und die Meisterschaft wäre noch drin...

 
 
 
VfL Stuttgart-Kaltental IV spielfrei
     

 

 
 
 
VfL Stuttgart-Kaltental gem. spielfrei
 
 
ERGEBNISSE UND TABELLEN
 
Erste nach dem Spiel in Unterlenningen
 

 

 


<< zurück Textanfang | Artikel drucken