| | |
     

  Startseite
  Fußball aktuell
 Aktive
  1. Mannschaft
  2. Mannschaft
  Damenfußball
 Jugend
  A-Jugend
  B-Jugend
  C-Jugend
  D-Jugend
  E-Jugend
  F-Jugend
  Bambinis | Sandler
 
  AH | Freizeitteam
   
           
           
      Forum    
      Gästebuch    
      Sitemap    
      Impressum    
      play | stop    
             
 
 10. Spieltag, Tabelle & Ergebnisse
     
 Statistik
     
Spiel: VfL Kaltental II - TSV Jahn Büsnau 6:1
   
Aufstellung:

   
Tore:

   
Bes. Vorkommnisse:  
     
 Bilder / Videos des VfL-Spiels (nicht immer im Angebot)
     
Bilder
Videosequenz
     
 Spielbericht
     

Derbysiege sind die schönsten

Am 10. Spieltag der Kreisliga B stand für die zweite Vertretung des VfL das Spiel gegen Jahn Büsnau 2 auf dem Programm. Es war wieder einmal Derbyzeit auf dem Kohlhau. Beide Teams hatten bis dato sechs Punkte auf dem Konto und wollten ihre Ausbeute erhöhen. Entsprechend engagiert gingen beide Mannschaften ins Spiel. Die ersten Minuten gehörten dem VfL, der direkt einen Pfosttenschuss zu verzeichnen hatte. Doch auch Büsnau traf das Gebälk aus knapp 40 Meter, doch der Ball touchierte glücklicherweise nur die Latte. Etwas unverdient erzeilten die Gäste nach zwanzig Minuten dann das eins zu null mit einem Heber - denn es entstand aus einer klaren Abseitsposition. Der Rückstand stachelte die Mannen um Coach Beck jedoch erst so richtig an. Bereits eine Minute später setzte sich Pscheidl in der Mitte durch und schob zum Ausgleich ein. Auch danach blieb der VfL am Drücker, bestimmte das Geschehen und ließ Ball und Gegner laufen. Bis zur Pause legten die Kicker aus Kaltental noch sage und schreibe fünf weitere Treffer nach. Sie nutzen beinahe jede Chance eiskalt und zogen damit den Büsnauern den Zahn. Noch zwei Mal Pscheidl, ein Eigentor der Gäste und zwei Mal Beck mit tollen Distanzschüssen sorgten für eine deutliche Führung von 6 zu 1 des VfL zur Halbzeit. So machen Derbys Spaß! Nach einer lauten Halbzeitansprache des Gästetrainers kamen die Büsnauer mit mehr Engagement aus der Kabine. Sie suchten den Weg zum Tor und setzten den VfL unter Druck. Doch bei miesestem Novemberwetter mit Dauerregen und Hagel ließen irgendwann auch die letzten Gästespieler ein wenig den Kopf hängen. Der VfL verteidigte sein Tor und versuchte nach vorne noch den ein oder anderen Konter zu setzen - beides gelang! Allerdings sollte, trotz sehr guter Einschussmöglichkeiten von Spanu, Daub und Habermann, nichts zählbares mehr dabei herauskommen. Hinten hielt Fabi wie immer souverän die wenigen Bälle die auf seinen Kasten flogen. Bis zum Schluss spielten beide Teams engagiert, aber auch sportlich fair und am Ende waren alle froh, bei drei Grad und komplett durchgeweicht vom Schiedsrichter in die Kabine entlassen zu werden. Der VfL verdiente sich den Sieg vor allem in einer sehr guten ersten Halbzeit. Mit viel Engagement jedes einzelnen Spielers ob auf dem Platz der von Bank ließ die Zweite dem Team aus Büsnau an diesem Sonntag keine Chance. Nächster Gegner ist die zweite Vertretung des SV Gablenberg - wieder ein Gegner auf Augenhöhe bei dem Punkte möglich sind. Jetzt heisst es jedoch erstmal hart trainieren und am Sonntag alles geben! Auf geht's VfL!
     

<< zurück | Textanfang | Artikel drucken