| | |
     

  Startseite
  Fußball aktuell
 Aktive
  1. Mannschaft
  2. Mannschaft
  Damenfußball
 Jugend
  A-Jugend
  B-Jugend
  C-Jugend
  D-Jugend
  E-Jugend
  F-Jugend
  Bambinis | Sandler
 
  AH | Freizeitteam
   
           
           
      Forum    
      Gästebuch    
      Sitemap    
      Impressum    
      play | stop    
             
 
 5. Spieltag, Tabelle & Ergebnisse
     
 Statistik
     
Spiel: VfL Kaltental 2 - 1.FV Stuttgart 1896 3:1 (1:0)
   
Aufstellung:

Noll, Habermann, Schött, Bartosz, Fehringer, Beck, Schlegel, Haas, Bruscia,(Dürr), Gerhardt(von Schöning),(Ludwig),Genthner

   
Tore:

   
Bes. Vorkommnisse:  
     
 Bilder / Videos des VfL-Spiels (nicht immer im Angebot)
     
Bilder
Videosequenz
     
 Spielbericht
     

VfL Kaltental 2- 1.FV Stuttgart 1896 3:1 (1:0)



Langsam merkte man das der Herbst Einzug hält. Trotzdem war es perfektes Fussballwetter im Kohlhau an diesem Sonntag. Durch das lange Wochenende war der Kader des VfL etwas dünner besetzt als sonst was aber kein Problem darstellen sollte.1896 Stuttgart stand von Anfang an ziemlich tief in eigener Hälfte, und versuchte es mit weiten Bällen, der VfL versuchte es mit Kurzpassspiel aber meistens war immer ein Bein des Gegners dazwischen bevor es gefährlich werden konnte. So blieben Torchancen Mangelware. In der 26 Minute zeigte der VfL einen schönen Spielzug durch die Mitte den der gute Timon zum 1:0 Abschloss. Kurz danach parierte der Gästetorwart einen guten Distanzschuss von Felix. In der 37 Minute musste der VfL verletzungsbedingt wechseln Tobi G. hatte es in einem Zweikampf unglücklich am Fuß erwischt und konnte nicht weiter machen. Jonas kam für ihn. Bis zur Halbzeit hatte der VfL noch kleinere Chancen das 2:0 wollte aber nicht fallen. Damit ging es mit 1:0 in die Kabine. Zu Beginn der 2. Halbzeit änderte sich vom Spiel nicht viel. In der 61 Minute gab es dann Freistoss für 1896 Stuttgart und der gute Schiedsrichter musste nach einem unglücklichen Handspiel auf den Elfmeterpunkt zeigen. 1896 Stuttgart verwandelte sicher zum Ausgleich. Der VfL merkte er muss nochmal eine Schippe drauflegen und stellte personaltechnisch etwas um. Dies hatte dann nach 71 Minuten Erfolg als Spielertrainer Alex aus 18 Meter zum 2:1 traf. Der VfL ließ nicht locker und traf dann in Person von Bartosz noch zum entscheidenden 3:1 ein schöner Schuss aus 20 Meter in der 86 Minute. Fazit: Ein verdienter Heimsieg des VfL, der unbedingt gewillt war die 3 Punkte daheim zu behalten. Damit bleiben wir oben dran. Super Saisonstart! Weiter so!

     

<< zurück | Textanfang | Artikel drucken