| | |
     

  Startseite
  Fußball aktuell
 Aktive
  1. Mannschaft
  2. Mannschaft
  Damenfußball
 Jugend
  A-Jugend
  B-Jugend
  C-Jugend
  D-Jugend
  E-Jugend
  F-Jugend
  Bambinis | Sandler
 
  AH | Freizeitteam
   
           
           
      Forum    
      Gästebuch    
      Sitemap    
      Impressum    
      play | stop    
             
 
 19. Spieltag, Tabelle & Ergebnisse
     
 Statistik
     
Spiel: Sportfreunde Stuttgart - VfL Kaltental II 1:2 (1:0)
   
Aufstellung:

   
Tore:

1:0 Sportfreunde Stuttgart (5 min)
1:1 Alexander Beck (60 min)
1:2 Alexander Beck (65 min)

   
Bes. Vorkommnisse:  
     
 Bilder / Videos des VfL-Spiels (nicht immer im Angebot)
     
Bilder
Videosequenz
     
 Spielbericht
     

Sportfreunde Stuttgart - VfL Kaltental II 1:2


Bei bestem Fußballwetter empfing der VFL Kaltental II am 14. Spieltag den Tabellenführer „ABV“. Von der ersten Spielminute an zeigten die Jungs vom Kohlau, dass man sich dem Tabellenführer nicht einfach beugen wird. Der VFL agierte diszipliniert, taktisch hervorragend und ließ wenig Torchancen zu. In der 29. Minute verhinderte Fabian Noll den Rückstand, durch eine klasse Fußabwehr. Wenige Minuten später hatte der VFL etwas Glück, als ein Freistoß der Gäste nur gegen die Latte ging (38.Minute). Nach der Pause gelang Alexander Beck nach Vorbereitung von Tobias Gerhardt in der 48.Minute das 1:0. Der Weitschuss aus 19 Metern passte perfekt und verdient das Prädikat: „Tor des Monats“. Nach dem Führungstreffer erhöhten die Gäste das Tempo und kamen so zu mehr Torchancen, welche in der 54. Minute zum 1:1 Ausgleichstreffer führte. Doch der VFL ließ sich nicht unterkriegen und agierte weiter selbstbewusst. Vier Minuten nach dem Ausgleichstreffer verpasste Alexander Beck aus 16 Meter nur knapp das 2:1. Der „ABV“ warf nun alles in die Waagschale und kam zu zwei Großchancen in der 74. und 80. Spielminute, welche aber beide durch den überragend haltenden VFL-Keeper Fabian Noll abgewehrt werden konnten. Kurz vor Spielende (87.) gelang den Gästen dann doch noch der 1:2 Führungstreffer, nachdem ein Torschuss-Abpraller genaue vor den Füßen des Gäste-Stürmers landete. Doch wieder einmal bewies der VFL seine Leidenschaft und Moral für den Kreisliga-Sport und kam noch einmal zurück. In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit spielte Alexander Gärtner einen genialen „Pass in die Tiefe“ auf Markus Ekert. Dieser passte clever auf den mitgelaufenen Stefan Ehrenfeuchter, der dann nur noch einschieben musste und den umjubelten Ausgleichstreffer erzielte. Insgesamt war das eine sehr gute Mannschaftsleistung des VFLs und der Punktgewinn geht vollkommen in Ordnung, auch wenn er am Ende etwas glücklich war.
     

<< zurück | Textanfang | Artikel drucken